Der Mehrspartenhausanschluss

In Bauunternehmer, Positive Erfahrungen! by S. Seiler1 Comment

Am 04.09. habe ich morgens vor der Arbeit den Mehrspartenhauanschluss respektive die Mehrspartenhauseinführung (MSH) bei DEW21 abgeholt. Etwas planlos bin ich zunächst auf dem großen Werksgelände herum gefahren um die Warenausgabe zu suchen. Das Gelände ist wirklich riesig und vor allem gab es zu dem Zeitpunkt mehrere Baustellen, die ein Befahren etwas erschwerten.

Kurzerhand rief ich nacheinander alle drei Ansprechpartner auf der Liste an, die auf meinem Abholschein verzeichnet waren – alle drei, weil erst der dritte meinen Anruf überhaupt entgegennahm -und ließ mir dir genaue Lage der Warenausgabe erklären. Tatsächlich stand ich zu dem Zeitpunkt schon vor dem richtigen Gebäude und wollte mich nur noch einmal vergewissern, dass dem wirklich so ist.

Bei der Warenausgabe fragte man mich dann, ob ich mit dem Fahrrad gekommen sei. Ich verneinte dies, musste allerdings wohl etwas verwirrt bei meiner Antwort drein geblickt haben. Der sehr freundliche Herr erklärte mir, dass schon häufiger Menschen „mal eben mit dem Rad“ den MSH abholen wollten. Offensichtlich mit mäßigem Erfolg, wie mir dann auch der Lagermitarbeiter freudestrahlend berichtete während er mit seiner Hand auf einen Stapel Rohre und einen großen Karton zeigte. In der Tat hatte ich mir den MSH eher wie eine Kabeltrommel vorgestellt, aber nicht so, wie das gesamte notwendige Zubehör um damit die komplette Wasserversorgung meines zukünftigen Hauses aufzubauen. Der freundliche Herr half mir dann auch noch beim einladen und ich fuhr mit meinem komplett zugepackten Auto (VW Jetta, damit man sich das Ladevolumen in etwa vorstellen kann) von dannen. Nachfolgend zwei Bilder von der Mehrspartenhauseinführung mit – zum Glück – biegsamen Rohren.

Somit wäre dann auch der komplette Rücksitz mit dem MHS belegt, bzw. mit dessen Zubehörtteilen.

Somit wäre dann auch der komplette Rücksitz mit dem MHS belegt, bzw. mit dessen Zubehörtteilen.

Das längliche Paket passt nur quer in den Kofferraum.

Das längliche Paket passt nur quer in den Kofferraum.

An dieser Stelle ein Hoch auf die Firma Neesen! Auf meine Nachfrage, ob ich den MSH mit Zubehör denn schon jetzt bei ihnen abgeben dürfe wurde ohne Zögern mit einem „ja“ beantwortet. Hoffentlich kommen neben mir nicht all zu viele Bauherren auf die gleiche Idee, sonst ist bald im HWR der Planung-GmbH kein Platz mehr für die Getränke.

 

Ein Hinweis für alle Dortmunder und zukünftigen Dortmunder:
Wenn ihr über den Eingang Manteuffelstraße 80 (in 44143 Dortmund) das Gelände befahrt, passiert ihr zunächst eine Schranke und danach ein großen Metalltor. Nun folgt ihr noch für weitere ca. 80-100 Meter dieser Straße und biegt dann nach rechts ab, quer über den großen Parkplatz. Auf der anderen Seite befinden sich (relativ flache) Lagerhallen. In derjenigen mit der Aufschrift „Warenausgabe“ zu Fuß die Rampe hoch und klingeln.

Comments

  1. Interessant, dass auch andere Menschen sich hier anscheinend mit den Größenverhältnissen so eines Mehrspartenhauanschluss vertun 🙂
    Ich war zwar nicht mit dem Rad vor Ort, kam aber trotzdem mit meinem Mini in arge Bedrängnis beim Transport.

Leave a Comment